AGBs und Teilnahmebedingungen

Stand August 2020

1. Anmeldung für Kurse 

Die Anmeldung für die Kurse muss schriftlich erfolgen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der/die Teilnehmer/in erhält eine schriftliche Anmeldebestätigung per Email mit Zahlungsaufforderung. Mit Erhalt der Bestätigung ist die Anmeldung verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr in voller Höhe. An einer Kurseinheit kann ein Kind teilnehmen. Sofern keine gesundheitlichen Bedenken bestehen (bitte bei Bedarf vorher mit dem Arzt abklären), kann jeder am Kurs teilnehmen. Die Kurse bestehen in der Regel aus mehreren Terminen, die von der Kursleitung vorgeben und in der Bestätigung aufgeführt werden. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an. 

Die offenen Kurse finden in unterschiedlichen Räumlichkeiten innerhalb Mendens statt. Eine Info dazu finden Sie im jeweiligen Kursangebot.

2. Zahlungsbedingungen 

Die Kursgebühr ist bis zu dem in der Anmeldebestätigung angegebenen Zeitpunkt auf das genannte Konto zu überweisen. Als Verwendungszweck müssen die Rechnungsnummer und der Name des/der Teilnehmers/in angegeben werden. Sofern der Zahlungseingang bis zum genannten Zeitpunkt nicht erfolgt ist, kann der Platz anderweitig vergeben werden.

3.  Abmeldung bzw. Rücktritt 

Kursanmeldungen sind verbindlich und können nicht storniert werden.
Von Teilnehmern versäumte Kursstunden können nicht nachgeholt bzw. erstattet werden. Die Stellung eines/r Ersatzteilnehmers/in für die Veranstaltung ist möglich, sofern das Kind altermäßig in die Kursgruppe passt. In diesem Fall wird die Kursgebühr, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 Euro, zurückerstattet 

4.Absage einer Kursstunde durch den/die Teilnehmer/-in 

Mit Erhalt der Anmeldebestätigung ist der Kurs verbindlich gebucht. Kursstunden, an denen der/die Teilnehmer/-in aus welchen Gründen auch immer nicht teilnehmen kann, werden nicht ersetzt und können nicht nachgeholt werden. Auf Verspätungen zu Beginn des Kurses kann keine Rücksicht genommen werden.

5. Absage einer Kursstunde durch die Gruppenleitung 

Im Falle von Krankheit, anderweitiger Verhinderung der Kursleiterin oder durch höhere Gewalt wie einer Pandemie etc. wird ein ausgefallener Termin, soweit möglich und zumutbar, nachgeholt. Den Teilnehmern ist es zuzumuten, dass die Präsenzkurse ganz oder teilweise auch online oder draußen stattfinden, insbesondere wenn die Situation dies erfordert.

6. Haftung 

Für Unfälle während der Kurse und auf dem Weg zum oder vom Kurs sowie für den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen aller Art übernimmt die Gruppenleitung gegenüber den Teilnehmern/innen keinerlei Haftung. Für Sach- und Personenschäden wird die Haftung ausgeschlossen.

7. Krankheit der Teilnehmer
Bei einer wissentlich ansteckenden Erkrankung sowie respiratorischen Symptomen jeder Schwere ist dem jeweiligen Treffen unbedingt fernzubleiben. Bei einer meldepflichtigen Erkrankung (z.B. Covid19) ist die Kursleiterin unverzüglich darüber zu informieren. Ein rücksichtsvoller, eigenverantwortlicher Umgang wird vorausgesetzt.

8. Allgemein
Sandra Künzel “Das macht stark” behält sich vor, diese AGB´ S jederzeit zu ändern, soweit dies aus triftigen Gründen, insbesondere aufgrund einer geänderten Rechtslage, erforderlich ist. Änderungen werden den Teilnehmern vor Inkrafttreten schriftlich oder per Mail mitgeteilt. Die Änderungen werden wirksam, wenn der Teilnehmer nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen schriftlich oder per Mail widerspricht.